Vorträge u. a.

– Der Vietnamkrieg und die deutsche Presse, Pädagogische Hochschule Ruhr, 12. 1. 1967

– Heinrich Heine – ein Dichter ersetzt die Opposition, Pädagogische Hochschule Ruhr, 15. 2. 1967

–  Die politische Lage in Südostasien, Deutsche Jungdemokraten/ Haus am Kirschberg, Essen, 25. 2. 1967

– Vietnam – Bastion der Freiheit?,  Juso/ Itzehoe, 12. 10. 1967

– Die Nacht der Militärs. Genesis und Soziologie des Putsches in Griechenland, Club Voltaire, Frankfurt am Main, 16. 11. 1967

– Welcher Frieden? Vortrag und öffentlicher Disput mit C. F. v. Weizsäcker, Audi Max,  Universität Hamburg, 24. 11. 1967

– Zum geschichtlichen Begriff der Revolution, Ruhr Universität Bochum, 30. 11. 1967

– Revolution als progressive Gewalt?, Universität Hamburg/ Senatsausschuss für politische Bildung, 7. 12. 1967

1968

– Kritik des Weizsäckerschen Friedensmodells, Evangelische und Katholische Studentengemeinschaft, Universität Bochum, 7. 2. 1968

1969

– Unsere Zukunft und die Zukunft der Dritten Welt, Evangelische Altstadtgemeinde/ DGB etc., Mülheim, 5. 3. 1969

– Probleme der Dritten Welt, Landesarbeitsgemeinschaft Junge Presse, Eckernförde, 18. 5. 1969

– Wie weit trägt die Sozialtheorie der neuen Linken als gesellschaftliches Leitbild?, Evangelische Kirche Westfalen, Dortmund, 14. 11. 1969

– Pseudorevolutionärer Widerstand außerparlamentarischer Oppositionsgruppen, Pädagogisches Institut, Hamburg, 27. 11. 1969

– Bürgerkrieg oder neuer Frieden, Volkshochschule, Oberhausen, 29. 11. 1969

1970

– Revolution – eine Folge verhinderter Kommunikation?, Evangelische Akademie Westfalen, Bochum, 12. 1. 1970

– Ist die kubanische Revolution ein Modell?, Republikanisches Centrum, Düsseldorf, 29. 1. 1970

–  Perspektiven der Weltgesellschaft, 20. Delegiertentag des Landesjugendring NRW, 24. 10. 1970

1971

– Politische und wirtschaftliche Machteliten, Volkshochschule, Duisburg, 16. 2. 1971

– Mitbestimmung – wie weiter?, Volkshochschule Leverkusen, 1. 3. 1971

– Wie ist eine Korrektur der Gewerkschaftspolitik von unten möglich?, Republikanischer Club, Köln, 4. 3. 1971

– Die Jugendunruhe, Haus Villigst, 27. 3. 1971

– Friedensforschung – Möglichkeit und Grenzen, Volkshochschule Gelsenkirchen-Buer, 19. 11. 1971

– Progressive Gewalt – gewaltfreie Aktion, Volkshochschule Duisburg, 23. 11. 1971

1972

– Was heißt gegenwärtig noch Revolution?, Volkshochschule Duisburg, 8. 2. 1972

– Was heißt heute noch Revolution?, Volkshochschule, Duisburg, 22. und 23. 4. 1972

– Wahl und Wahlkampf, Evangelisches Studentenzentrum, Düsseldorf, 15. 11. 1972

– Politische und wirtschaftliche Machteliten in der Bundesrepublik, Volkshochschule, Bottrop 14. 11. 1972

– Machteliten, DGB + Volkshochschule, Bottrop, 5. 12. 1972

1973

– Demokratisierung des Alltags, Evangelische Studentengemeinde Düsseldorf/ Neuß, Düsseldorf, 16. 1. 1973

– Geschichte und Revolution, Evangelische Akademie Westfalen, Bochum, 15. 5. 1973

– Sichtbare und unsichtbare Gewaltstrukturen, Evangelische Akademie Westfalen, Bochum, 19. 5. 1973

– Gewalt – Sozialinstrument oder Verbrechen?, Jugendparlament Gevelsberg, 24. 5. 1973

– Zur Problematik der heutigen Gewaltdiskussion, DFG-IDK/ ESG, Bochum, 25. 5. 1973

– Gewalt – ihre Formen und Theorien, Wissenschaftliche Tagung/ Universität Bielefeld, 16. 6. 1973

– Was heißt heute noch Revolution?, Volkshochschule Kamen, 6. 11. 1973

–  Gewalt und Aggression in den Industrieländern, Volkshochschule Duisburg, 1. und 2. 12. 1973

– Demokratie – Sozialismus, Evangelische Studentengemeinde, Düsseldorf, 15. 12. 1973

1974

– Gesellschaftsdiagnostik, Volkshochschule, Kamen, 9. 2. 1974

– Außerparlamentarische Opposition, Volkshochschule, Kamen, 9. und 10. 3. 1974

– Revolution und Entwicklung, Volkshochschule, Kamen, 5. und 6. 10. 1974

–  Wie Frieden?, 5. Kolloquium der Arbeitsgemeinschaft für Friedensforschung (AFK), Frankfurt am Main 9. 10. 1974

1975

– Zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung, 5 Vorträge, Volkshochschule Kamen, ab dem 15. 4. 1975

– Arbeiterbewegung und Sozialreform, Gesamtschule Kamen, 24./ 25. 5. 1975

– Arbeiterklasse und politische Stabilisierung. Probleme einer Soziologie der Arbeiterbewegung, Volkshochschule Dortmund, 7. 11. 1975

1977

– Das Problem der Gewalt in der Gesellschaft, Volkshochschule Münster, 5. 2. 1977

– Was ist neu am Eurokommunismus?, Friedrich Ebert Stiftung/ Bergneustadt, 9. 3. 1977

– Herkunft – Zukunft der Arbeiterbewegung, Katholieke Universiteit Nijmegen, 21. 4. 1977

– Der Kommunismus wandelt sich im Westen, Gesellschaft für politische Bildung – Haus Frankenwarte, Würzburg, 2. 6. 1977

– Eurokommunismus – eine Herausforderung für den demokratischen Sozialismus, Katholische Soziale Akademie/ Franz-Hitze-Haus,  Münster, 19. 6. 1977

– Eurokommunismus – Chancen und Gefahren, Fritz-Henßler-Haus, Dortmund, 21. 9. 1977

– Unruhe und neuer Frieden, Volkshochschule Dortmund, 28. 9. 1977

1978

– Freiheit statt Gegenreform, Unterbezirk SPD Münster, AudiMax der Universität, 17. 1. 1978

–  Politik – Gewalt – Terror, Katholieke Universiteit Nijmegen, 6. 4. 1978

– Eurokommunismus und EG, Volkshochschule Lüdenscheid, 13. 4. 1978

– Die Rolle der Eurokommunismen in der EG, Volkshochschule Lippe-Ost, 20. 4. 1978

– Eurokommunismus – Aufbruch oder Täuschung?, Gesellschaft für politische Bildung – Haus Frankenwarte, Würzburg,19. 5. 1978

– Eurokommunismus – wohin?, Katholische Akademie Schwerte, 2. 6. 1978

– Probleme des Eurokommunismus, Volkshochschule Dortmund, 21. 9. 1978

–  Zum Problem des Eurokommunismus, Volkshochschule Krefeld, 9. 11. 1978

– Warum wählen bei den Europawahlen?, Juso/ Münster, 7. 12. 1978

– Das Europäische Parlament, Gesellschaft für politische Bildung – Haus Frankenwarte, Würzburg, 14. 12. 1978

– Was wird aus dem Europaparlament, SPD-Ortsverein Münster-Kinderhaus, 26. 12. 1978

1979

– Europa- wie weiter?, SPD-Kreisverband Münster, 22. 1. 1979

– Erwartungen für Europa, Katholisches Bildungswerk/ Schloss Merten, 27. 1. 1979

–  Soziale Demokratie für Europa – warum Europawahlen?, SPD-Ortsverein Münster- Mauritz/ Erpho, 8. 2. 1979

– Arbeitnehmer in Europa, Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmer (AFA)-Unterbezirks-Konferenz/ Münster, 20. 3. 1979

– Feindbilder und Sozialversöhnung, Evangelische Akademie Tutzingen, 24. 3. 1979

– Europa-Wahlen, SPD-Ortsverein/ Wolbeck, 15. 5. 1979

– Terrorismus und Nachkriegszeit, AFK-Kolloquium, Freie Universität Brüssel, am 17. Mai 1979

1980

– Entstehung und Ausweitung des Eurokommunismus, DGB/Kreis Münster-Warendorf, 9. 2. 1980

– Jugend und Gesellschaft, Volkshochschule Herne, 11. 8. 1980

– Film und historisches Ereignis: Die französische Revolution, Katholische Akademie Schwerte, 11. 10. 1980

1981

– Der Fortschrittsglaube – Herkunft, Leistung und Probleme, Katholisches Bildungswerk/ Schloss Merten, 25. 1. 1981

– Deutsche Soziologie und Drittes Reich, Werner-Reimers-Stiftung, Bad Homburg, 15. 2. 1981

–  The new antiamericanism in Europe, Princeton University, Committee for European Studies/ Woodrow Wilson School, 2. 4. 1980

–  Gewaltgeschichte und Friedenserziehung, Evangelische Akademie Loccum, 12. 6. 1981

1982

–  Soziale Bewegungen, Friedensbewegung und Gewalt, Haus Neuland/ Bielefeld, 5. 3. 1982

– Arbeiterbewegung wohin?, Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA)/ SPD-Münster, 12. 5. 1982

– SPD – und wie weiter?/ Vortrag und Diskussion mit Richard Löwenthal (Berlin), SPD Unterbezirk Münster, 11. 6. 1982

– Gewerkschaftliches Handeln und konservative Wende?, ÖTV-Kreisdelegiertenversammlung/ Münster, 27. 5. 1982

– Die Arbeiterbewegung und der Wandel gesellschaftlichen Bewusstseins und Verhaltens, SPD-Unterbezirk Münster, 2. 7. 1982

– Exil und Emigration deutscher Sozialwissenschaftler, Bad Homburg/ Werner-Reimers-Stiftung, 20. 7. 1982

– Denkfehler der kommunistischen Heilsgewissheit, Katholisches Bildungswerk/ Schloss Merten, 31. 10. 1982

– Wunsch nach politischer Unmittelbarkeit – eine neue Bewegung in beiden Deutschland, Kuratorium Unteilbares Deutschland, Berlin/ Akademie der Künste, 6. 11. 1982

– Aspekte verschiedener sozialer Systeme, Katholisches Bildungswerk/ Schloss Merten, 30. 11. 1982

1983

– Die Last der Vergangenheit, Evangelische Akademie Loccum, 30. 1. 1983

– The value-neutrality doctrine and German sociology: Causes and consequences, Rutgers University – Transactions/Wiley Lecture Series in Sociology, 27. 4. 1983

– German sociology and German politics from Nazism to the present, Princeton University, European Study Center, 28. 4. 1983

– Aspekte der Soziologie im Exil, Fachbereich Sozialwissenschaften/ Universität Osnabrück, 27. 5. 1983

– Gesellschaftliche Verantwortung der deutschen Soziologie vor dem Faschismus/ Nationalsozialismus, Studiengruppe deutsche Soziologie/ Werner-Reimers-Stiftung, Bad Homburg 31. 5. 1983

– Ist der Antikommunismus überholt?, Akademie Tutzingen, 23. 7. 1983

– Aspekte der deutschen Identität, Deutsch-Französisches Jugendwerk, Berlin, 4. 10. 1983

–  Warum hat die deutsche Soziologie am Ende Weimars versagt?, Evangelische Akademie Hofgeismar, 15. 10. 1983

– Folgenreiches Missverständnis: Marx und die Arbeiterbewegung seiner Zeit, Fachbereich Sozialwíssenschaften/ Universität Osnabrück, 26. 10. 1983

–  Kultur und Wissenschaft, Volkshochschule Aurich, 23. 11. 1983

–  Dynamik des Wandels, Deutsches Studienzentrum/ Ostbevern, 30. 11. 1983

1984

– Europa – wie weiter, SPD Ortsverein Geist, 12. 1. 1984

– Soziales Europa, SPD Münster/ ÖTV, 21. 2. 1984

– Europa-Wahlen in der Diskussion, Franz-Hitze-Haus/ Münster, 27. 2. 1984

– Europa in Perspektive, SPD-Ortsverein Borken, 8. 2. 1984

– Soziales Europa, SPD-Ortsverein Sprakel, 21. 2. 1984

– Warum 35-Stunden-Woche?, ÖTV-Kreisversammlung/ Münster, 16. 3. 1984

– Sozialistisches Europa?, SPD-Unterbezirk Münster, 3. 5. 1984

– Europa, wie weiter?, SPD-Ortsverein Nord, 5. 4. 1984

– Hunger durch Überfluss?, Institut für Politikwissenschaft/ Universität Münster, 8. 5. 1984

– Die EG in Europa, SPD-Ortsverein Roxel, 12. 5. 1984

– Europa – wie weiter?, SPD-Ortsverein Hansa, 17. 5. 1984

– Brüssel und die Nationalstaaten, SPD-Ortsverein West, 24. 5. 1984

– Europawahlkampf, CDU-Ortsverein Nienberge, 5. 6. 1984

– Europa ist mehr…, SPD-Kreisverband München, 7. 6. 1984

– EG- wohin?, SPD-Ortsverein Wolbeck, 12. 6. 1984

– Europa-Wahlen im Rückblick, Europa-Union, Münster, 17. 10. 1984

– Darwinismus spiegelverkehrt: Soziologie und Sozialismus im Kaiserreich, Werner-Reimers-Stiftung, Bad Homburg, 16. 11. 1984

1985

– Implikationen von Arbeitsmarktprogrammen im politischen Meinungsstreit, Personalversammlung des GUVV Westfalen-Lippe, 12. 2. 1985

– Utopie der Stunde Null: Wie soll es weitergehen mit Deutschland?, Studientagung des NRW Ministeriums für Wissenschaft und Forschung, Haus Ortlohn, Iserlohn, 24. 5. 1985

– Gibt es einen Antiamerikanismus in der BRD?, Volkshochschule Münster, 11. 6. 1985

– Pendler zwischen West und Ost? Die Deutschen suchen ihren Standort, Studiengruppe Deutsche Frage des Ministeriums für gesamtdeutsche Fragen, Berlin, 26. 6. 1985

1986

– Was ist und wie weit reicht Europa?, Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, 2. 2. 1996

–  Sicherheit als destruktives Ideal, mit Johanno Strasser und Horst Herold, Akademie der Künste (Berlin), 11. 2. 1986

– Prägephasen des deutschen Selbstverständnisses, Studiengruppe Deutsche Frage des Ministeriums für Gesamtdeutsche Fragen, Bad Auel, 12. 6. 1986

– Fehlwege der Geschichte – und das Problem einer nationalen Identität, Katholische Akademie Schwerte, 13. 6. 1986

– Wandel des Europagedankens, Friedrich-Ebert-Stiftung, Balve-Sauerland, 4. 7. 1986

1987

– Zur gesellschaftlichen Stellung und Weltanschauung der Parteien, ÖTV/ Kreis Münster, 24. 4. 1987

– Verfassungspatriotismus und nationale Frage, Studiengruppe Deutsche Frage des Ministeriums für gesamtdeutsche Fragen/ Schloss Auel, 14. 5. 1987

– Die politische Stellung der Parteien, ÖTV Münster, 25. 4. 1987

– Erfahrungen im Ost-West-Dialog – über Schwierigkeiten und Möglichkeiten einander nicht-feindselig zu begegnen, Stadt Schwerte, 29. 5. 1987

– Current discussion and new programme-lines in the field of European education policy, College of Europe, Brügge, 10. 9. 1987

– Gewalt als Ausdruck sozialer Defizite, Berliner Wissenschaftssenat/ Econ Verlag, Berline Reichstag,  30. 9. 1987

– Tendenzen zunehmender Entsolidarisierung, Ruhr Universität/ IG Metall, Bochum 12. 11. 1987

– Last der Geschichte, Europäische Gespräche – NRW Landeszentrale für politische Bildung, 27. 11. 1987

1988

– Was bleibt vom Sozialismus?, Bundeskongress der JUSO-Hochschulgruppen, Köln, 16. 1. 1988

– Entwicklungstendenzen in Europa, Heeresoffiziersschule, Hamburg, 5. 5. 1988

– Zu was ist der Mensch noch nütze?, Volkshochschule Schwerte, 30. 6. 1988

–  125 Jahre SPD, SPD-Ortsverein Sprakel, 18. 9. 1988

–  Abschied vom Proletariat?, SPD-Münster, 19. 10. 1988

– Europa wohin?, Landeszentrale für politische Bildung NRW, Bad Meinberg, 24. 11. 1988

– Mitteleuropa – woher? wohin?, Studiengruppe deutsche Frage (Weidenfeld-Kreis), Schloss Auel, 2. 12. 1988

1989

– Geisteswissenschaft als Innovationspool?, Diskussion mit NRW-Wissenschaftsministerin Anke Brunn, Universität Bonn, 18. 1. 1989

– Probleme und Perspektiven der weiteren europäischen Integration, Polizei-Führungsakademie Münster-Hiltrup, 23. 1. 1989

– Zur Soziologie des Chaos, Universität Münster, Audi Max, 26. 1. 1989

– Chaostheorie und Politik, Volkshochschule Coesfeld, 27. 1. 1989

–  Vor den dritten Wahlen zum Europa-Parlament, Universitätstage ’89/ Bocholt, 14. 3. 1989

– Sozialdemokratie in Europa, SPD-Ortsverein Kinderhaus, 20. 4. 1989

– Auf der Suche nach Europäität, Landeszentrale für Politische Bildung NRW, Duisburg, 22. 4. 1989

– Neubeginn oder Wiederaufbau? 40 Jahre Bundesrepublik Deutschland, Volkshochschule Gütersloh, 27. 4. 1989

– Risikogesellschaft und Armee, Heeresoffiziersschule, Hamburg, 12. 5. 1989

– Das Erbe der französischen Revolution und die Zukunft Europas, Woche der Wissenschaft 1989, Recklinghausen, 16. 5. 1989

– Die Selbstbehauptung Europas – Die EG am Ende der Ära von Jalta, Landeszentrale für politische Bildung NRW etc./ Berlin, 12. 6. 1989

– Fundamentalismus als Zeitphänomen. Hintergründe des Esoterik-Booms, Theodor-Heuss-Akademie Gummersbach-Niedersessmar, 13. 6. 1989

– Abschied von der Moderne oder zu was ist der Mensch noch nütze?, Landeszentrale für Politische Bildung NRW etc., Schwerte, 30. 6. 1989

– European identity, Monash University/ Centre for European Studies, Melbourne, 14. 7. 1989

– Risikogesellschaft und Armee – Zur Rolle der Streitkräfte, Heeresoffiziersschule, Hamburg, 20. 9. 1989

– Eine Vision für Europa, Haus Rissen, Hamburg, 29. 10. 1989

– Wie steht es mit dem Binnenmarkt?, Regionalseminar der HBS, Burgsteinfurt, 4. 11. 1989

– Traumland Mitteleuropa, Die Hegge, Niesen. 18. 11. 1989

– Europa und die Dritte Welt, Institut für Politikwissenschaft, Münster, 24. 11. 1989

– Europa und seine Einigungsprobleme, Vortrag vor Polizeioffizieren, Landespolizeischule Husum, 28. 11. 1989

– Wie halten wir es mit der Revolution?, Loccum, 20. 12. 1989

1990

– Ein anderes Deutschland in einem veränderte Europa, Universität Leipzig, 24. 2. 1990

– Politik und Gesellschaft – Versuch einer Diagnose, Fachkongress der Landeszentrale für Politische Bildung NRW etc., Gelsenkirchen, 8. 3. 1990

– Mitteleuropa – eine politische Utopie?, Bischöfliche Akademie Aachen, 18. 3. 1990

– Europa auf dem Prüfstand, Landesinstitut für Schule, Soest, 29. 3. 1990

– Auf dem Weg in ein anderes Europa, Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, 5. 4. 1990

– Von Jalta bis Malta: Die europäische Nachkriegsordnung – Konstellationen und Bewusstseinslagen, Landeszentrale für Politische Bildung, Duisburg, 23. 4. 1990

– Das Einigungs-Dilemma, Düsseldorf, 19. 7. 1990

– Wie weiter mit Deutschland?, Märkischer Arbeitgeberverband Witten, 15. 8. 1990

– European Identity- what should that be?, IREC-Konferenz, Trier, 29. 9. 1990

– Fragen der militärischen Sicherheit im Fokus der Wiedervereinigung, Kiel, 11. 10. 1990

– Die Integration Europas, Polizei-Führungsakademie Münster Hiltrup, 16. 10. 1990

– Wiedervereinigung und die EU, Europa Union, Münster, 27. 11. 1990

– Braucht die Demokratie Eliten?, Institut für Lehrerfortbildung Bottrop,11. 12. 1990

– Die Hauptstadtfrage als Fokus deutscher Selbstvergewisserung, Forschungsgruppe Deutschland, Schloss Auel,  13. 12. 1990

– Europäische Einigung und deutsche Frage, Institut für Intereuropäische Studien, Berlin, 17. 12. 1990

1991

– Europa im Aufbau, Polizei-Führungsakademie, Münster Hiltrup, 15. 1. 1991

– Das Ende der Querschnittslähmung – Perspektiven der europäischen Entwicklung, Polizei-Führungsakademie, Münster Hiltrup, 24. 1. 1991

– Außenpolitik der EU, Europa Union, Münster, 25. 1. 1991

– Polizei und Europa, Polizei-Führungsakademie, Münster Hiltrup, 5. 2. 1991

– Abwicklung der DDR, Polizei-Führungsakademie, Münster Hiltrup, 5. 3. 1991

– Europäische Identität? Historische Anmerkungen zur Rückkehr Europas, 1. Leuthener Forum der Bischöflichen Akademie etc., Leutherheide, 11. 4. 1991

– Europa vor der Moderne. Ideenpolitische Dimensionen der Aufklärung, Landeszentrale für Politische Bildung, Duisburg, 16. 4. 1991 (vormittags)

–  EU-Fragen der Erweiterung?, Polizei-Führungsakademie, Münster Hiltrup, 16.. 3. 1991 (nachmittags)

– Perspektiven der europäischen Entwicklung, Polizei-Führungsakademie, Münster Hiltrup, 7. 5. 1991

– Zur Ideengeschichte der europäischen Einigung, Polizei-Führungsakademie, Münster Hiltrup, 16. 5. 1991

– Polizei und Ausbildung, Polizei-Führungsakademie, Münster Hiltrup, 18. 6. 1991

– Bausteine einer Europapädagogik, Institut für Lehrerfortbildung, Soest, 3. 7. 1991

– Gewerkschaften – wie weiter?, DGB Bildungswerk/ Volkshochschule Duisburg, 21. 9. 1991

– Universität im Wandel, SPD-Ortsverein Münster Hansa/ Hafen, 26. 9. 1991

– Deutsche Vereinigung und Europa, Polizei-Führungsakademie, Münster Hiltrup, 2. 10. 1991

– Europa in der Veränderung, Landeszentrale für politische Bildung NRW, Berlin 10. 10. 1991

– Perspektiven der deutschen Einigung, Polizei-Führungsakademie, Münster Hiltrup, 21. 10. 1991

– Deutschlandfragen, Volkshochschule Bonn, 25. 11. 1991

– Aktuelle Aspekte der Integration Europas, Polizei-Führungsakademie Münster-Hiltrup, 7. 12. 1991

1992

– Versuch einer europäischen Architektur – Vergangenheit und Gegenwart, Europa-Institut, Berlin, 16. 4. 1992

– Europäische Identität: Anmerkungen zur europäischen Geschichte, Bischöfliche Akademie/ Führungsstab Marine, Aachen, 24. 4. 1992

– Eros, Sexus und die Gesellschaft, Politische Landeszentrale NRW, Duisburg, 13. 5. 1992

– Unsere Zukunft – unsere Aufgabe, Angestelltenkonferenz der IG Bergbau und Energie, Hannover, 21. 5. 1992

– European identity?, IUC-Europe: A Svendborg (Dänemark) Conference, 22. 8. 1992

– Zukunft der Gewerkschaften, Bezirksbildungskonferenz der IGBE/ Hückelhoven-Ratheim, 11. 10. 1992

– Die Vision eines Neuen Europas, NRW Landeszentrale für politische Bildung/ Sundern-Hachen, 26. 10. 1992

– Wandel der Berufswelt – Wandel der Gewerkschaften, Bundesfachkonferenz der IGBE, Bochum, 27. 11. 1992

1993

– Europa: Geschichte – Gegenwart – Zukunft, Gustav-Stresemann Institut, Bonn, 16. 3. 1993

– Maastricht und die Architektur Europas, Europa Union Münster, 10. 5. 1993

– Europa vor der Moderne, Verein zur Förderung der alten Sprachen, Aachen, 19. 6. 1993

– Politik auf dem Prüfstand, SPD-Landtagsfraktion/ Landtag München, 6. 10. 1993

– Veränderungen in unserer Gesellschaft, Berlin, 25. 10. 1993

– Politik und Moral: Skandale im öffentlichen Leben, 250. Bonner Lehrerseminar, Bonn, 22. 11. 1993

1994

 

– Europa vor  der EU-Modernisierung, Polizei Führungsakademie Münster-Hiltrup, 18. 1. 1994

– Ordnungsfragen der Gegenwartsgesellschaft, Europa-Akademie, Bocholt, 15. 2. 1994

– Deutsche Rolle in der Welt und in Europa, Friedrich Ebert Stiftung, Münster, 6. 5. 1994

– Fragen an die Europäische Einigung, Landeszentrale für politische Bildung NRW/ Brüssel, 2. 6. 1994

– Entwicklungsli­nien der europäischen Politik, Polizei Führungsakademie Münster Hiltrup, 17. 6. 1994

1995

 

– Fabrikanten des Zeitgeistes, Funkhaus Gespräche, WDR Köln, 12. 1. 1995

– Kant und der Frieden, Akademie der Politischen Bildung der Friedrich Ebert Stiftung,  Bonn, 26. 1. 1995

– Auf dem Weg zur Revisionskonferenz 1996, Polizei-Führungsakademie Münster Hiltrup, 9. 5. 1995

– Geheimnis/ Zivilisation/ Gewalt: Öffentliche Diskussion mit Antje Vollmer und Thea Bauriegl,  WDR (Köln) 11. 5. 1995

– Kerneuropa oder Gesamteuropa?, Europa Union Münster, 29. 5. 1995

– Der Vertrag von Maastricht – historischer Rückblick und aktuelle Herausforderungen, NRW Landeszentrale für politische Bildung, Brüssel, 1. 6. 1995

– Glück und Missgeschick der deutschen Geschichte – Sonderweg, kritischer Umgang mit der Vergangenheit, Niederlage und Neuanfang, NRW Landeszentrale für politische Bildung, Berlin, 26. 6. 1995

– Ziele, Brüche, Europamüdigkeit – Europamündigkeit, Internationale Sommeruniversität Münster. –  Osnabrück, 31. 8. 1995

– Deutscher Sonderweg – kritischer und selbstkritischer Umgang mit der deutschen Geschichte, NRW Staatskanzlei + Landeszentrale für politische Bildung, Bonn, 30. 9. 1995

–  Über die gesellschaftliche Rolle der Medien in der Moderne, Wissenschaftlicher Ver­ein, Mönchengladbach, 27. 10. 1995

– Nationalität und Internationalität, ‚Megatrends’, 15. Weiterbildungsforum: Landesinstitut für Schule, Soest, 6. 11. 1995

1996

– Was ist und wie weit reicht Europa?, Franz Hitze Haus, Münster, 2. 2. 1996

– Perspektiven der politischen Entwicklung in Europa, Polizei-Führungsakademie Münster Hiltrup, 6. 2. 1996

–  Die Zukunft der demokratischen Linken in Europa, Friedrich Ebert Stiftung etc., Berlin, 14. 6. 1996

– Was ist und zu welchem Ende studiert man Exilgeschichte?, Referat/ Diskussion mit Hans-Albert Walter, Horst Möller ff., Institut für Zeitgeschichte, München, 9. 10. 1996

1997

– Die EU in der Realität – Vorteile und Verpflichtungen der Deutschen, Europa-Union Münster, 27. 1. 1997

– Europäische Einigung auf dem Prüfstand, NRW Landeszentrale für politische Bildung, Brüssel, 25. 4. 1997

– Individuum und Gemeinschaft, Referat/ Diskussion in der Sommeruniversität Münster/ Osnabrück, 29. 8. 1997

1998

– Europäische Verteidigung, NRW Landeszentrale für politische Bildung, Bonn, 9. 6. 1998

– Europavisionen, NRW Landeszentrale für politische Bildung, Bonn, 15. 12. 1998

1999

–  Von der Bonner zur Berliner Republik? – Deutschland zwischen Vergangenheit und Zukunft, NRW Landeszentrale für politische Bildung, Bonn,  29. 6. 1999

– Die EU zwischen Sachzwang und Desinteresse, Europa Union Münster, 30. 8. 1999

– Political Correctness, Kolping Werk (Köln)/ Vortrag vor Marineoffizieren der Hardthöhe, Winterberg, 16.12. 1999

2000

– Freie Forschung – beschränkte Haftung, Evangelische Akademie  Wittenberg, 11. 3. 2000

– Chancen und Risiken der EU-Erweiterung, Europa Union, Kreisverband Essen, 10. Mai. 2000

– Deutschland und Europa, Europa-Union, Kreisverband Warendorf/ Beckum. 28. 9. 2000

– Die Zukunft der EU vor der Erweiterung, Europa-Union, Kreisverband Warendorf/ Beckum, 13. 11. 2000

2001

– Nachgeschmack der 68er, Franz-Hitze-Haus, Münster, 20. 1. 2001

– Konsens- oder Konfliktgesellschaft? – Die Zukunft von Demokratie und gesellschaftlichem Engagement, Franz Hitze Haus, Münster, 17. 2. 2001

– Wie gestaltet sich Europa? Post-Nizza-Prozess – Strukturfond – Osterweiterung: Vortrag und Diskussion mit Walter Haas (DGB-Landesbezirksvorsitzender NRW), Werner Kindsmüller (SPD-Staatssekretär im Ministerium für Bundes- und Europa-Angelegenheiten NRW, Münster, 22. 6. 2001

– Nationale Interessen, Machtpolitik und europäische Integration, Gustav-Stresemann Institut, Bonn, 23. 7. 2001

– Europa und die nationalen Identitäten in Deutschland und Holland, Kurt-Schumacher-Akademie, Bad Münstereifel,  13. 11. 2001

2002

– Die Gründung der Europa Union 1947, Kreisverband Münster, 28. Oktober 2002

2004

– Wie geht es weiter mit Europa? Deutscher Frauenring, Münster, 3. März 2004

– Europapolitik im Vergleich, Zentrum für Niederlande-Studien, Münster, 2. Juli 2004

2006

– Die EU liegt im Argen – was tun?, Deutscher Frauenring, Münster, 22. 6. 2006